top of page

News

  • AutorenbildBenni

Bittere Niederlagen

Aktualisiert: 12. Apr. 2023

Letzen Samstag war es wieder so weit. Der erste Durchgang der 1. Judo Bundesliga ging in Salzburg über die Bühne. Unsere ersten beiden Gegner waren der PSV Salzburg und Sanjindo Bischofshofen.


Leider gelang es und nicht, mit einem Sieg in die Saison zu starten. Beide Begegnungen endeten mit einem knappen 4:3 für die Salzburger. Gegen Bischofshofen gelang es Philip Weber (-73kg), Alex Maruska (-90kg) und Niko Herzog (-100kg) zu Punkten. Unser Legionär aus Ungarn, Marton Andrasi (-60kg) war im ersten Kampf gegen den Olympiastarter aus der Ukraine, Artem Lesiuk, bis 30 Sekunden vor Ende der Kampfzeit in Führung, gab den Kampf dann leider aus der Hand.

In der Begegnung gegen den PSV Salzburg lagen wir nach den Siegen von Marton Andrasi (-60kg) und Leon Heinisch (-66lg), der den ehemaligen Nationalteamkämpfer Andreas Tiefgraber bezwang, bereit 0:2 vorne. Den dritten Sieg holte unser slowakischer Legionär Alex Maruska (-90kg).


Nach den ersten beiden Begegnungen wissen wir, dass jeder schlagbar ist. Ebenfalls freut es uns, dass, nach einem kurzfristigen Ausfall unseres -66kg gesetzten Adam Safer, der erst 17 jährige Leon Heinisch gleich punktet.


Weiter geht es am 03. Juni in Rauris gegen die JU Pinzgau und die JU Flachgau.


Zu der Tabelle und den Ergebnissen.

60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page