wat-stadlau_logo_transparent.gif

News

  • Benni

Aigen 2021

Aktualisiert: Juli 18

Von 11. bis zum 16 Juli findet wieder unser jährliches Trainingslager in Aigen statt.

Hier werdet ihr täglich mit Informationen und Bildern auf dem Neusten gehalten.


Tag 1 (11. Juli): Anreise


Voller Vorfreude fuhren wir nach einem harten Jahr endlich wieder Richtung Aigen im Böhmerwald, um auch dieses Jahr unser Trainingslager zu bestreiten.

Gemeinsam mit unseren Freunden, den Judo Galaxy Tigers Nord bezogen wir die Adelbert Stifter Herberge und begannen sofort unser Dojo für diese Woche vorzubereiten.

Nach erfolgreichem Matten auflegen und Betten beziehen, wurden die Kids in 7 Teams unterteilt, um auch dieses Jahr wieder spannende Challenges in verschiedenen Disziplinen, neben dem Judotraining durchzuführen.

Um den Tag perfekt ausklingen zu lassen trainierten alle Kinder gemeinsam und fieberten anschließend beim Fußball EM Finale mit.



Tag 2 (12. Juli): Teambuilding & Schwimmbad


Der zweite Tag auf unserem Judocamp neigt sich langsam dem Ende zu. Die ersten Trainings zeigen bereits Wirkung, denn es ist (anders als gestern) schon kurz nach 22 Uhr ruhig in der Jugendherberge. ;-)

Am heutigen Tag hatten wir volles Programm:

Um 7 Uhr fand die erste Trainingseinheit statt. Die Jugendlichen machten eine große Laufrunde durch den Wald. Einige Spezialisten, die am ersten Abend die Nachtruhe nicht ganz ernst nahmen, „durften“ sogar zwei große Runden laufen.


Die jüngeren Kinder absolvierten einige kleinere Laufrunden um die Herberge. Im Anschluss gab es ein Gruppenspiel („Hütchen umdrehen“), bei dem Schnelligkeit und Geschicklichkeit gefragt war.







Nach dem Frühstück gab es für die jüngeren Kids die erste Judoeinheit, bei der wir uns auf den „Seoi-nage“ fokussierten. Einige Standkämpfe und Spiele durften beim Training natürlich nicht fehlen. Zeitgleich absolvierte die Jugendgruppe eine Teambuilding-Einheit im Wald, bei der die Jugendlichen angeleitet wurden, mit geschlossenen Augen bestimmte Aufgaben zu erfüllen. Das Highlight war die Absolvierung eines Parcours mit geschlossenen Augen, um schließlich als erster den Trainer zu erreichen. Im Anschluss hatte die Jugendgruppe ihre Judoeinheit mit Fokus auf den „Uchi-mata“, während die Jüngeren für das Teambuilding ins Freie gingen.

Da es so aussah, als ob Montag der einzige sonnige und warme Tag der Woche wird, wurde kurzerhand entschieden, den Badenachmittag bereits am Beginn der Woche einzubauen.

Als Bewegungseinheit marschierten wir zu Fuß knapp 5km von der Jugendherberge zum Freibad. Wir kamen schweißgebadet an und freuten uns dann umso mehr auf das kühle Wasser. Einige Kids zeigten ihr Können auf dem Sprungbrett, wieder andere genossen ein Eis in der Sonne.

Nach dem Abendessen wurde noch fleißig für die am Freitag stattfindende Gürtelprüfung geübt.



Tag 3 (13. Juli): Yoga & Fußballturnier



Tag 3 unseres Trainingslagers startete mit einer Runde Jäger und Hase und einer einem emotionalen Fußballturnier weiter. Im Training wurden viele Randori bestritten und die Techniken der Vortage verfeinerte, während am Fußballplatz vor Spannung EM-Feeling aufkam, da die Ergebnisse in die Wertung der Gruppen-Challenge mit eingerechnet wurden.




Nach einem ausgiebigen Mittagessen und einer kleinen Pause standen ein weiteres Training und eine Biathlon-Challenge auf dem Plan. Für den Biathlon wurde in eingeteilten Teams mit Nerf-Guns stehend, knieend und liegend auf Ziele geschossen, um anschließend Runden um die Herberge zu laufen. Je schneller die Zeit eines Teams war, desto mehr Punkte konnten für die Challenge-Wertung ergattert werden.

Um den laufintensiven Tag ausklingen zu lassen, gab es wieder eine Übungseinheit für die am Freitag bevorstehende Gürtelprüfung.




Tag 4 (14. Juli): Tischtennisturnier & Filmabend


Die Hälfte unseres Trainingslagers ist um und es war wohl einer der intensivsten Tage in dieser Woche. Gestartet wurde mit dem morgendlichen Frühtraining, das Ausdauer- und Koordinationsinhalte hatte. Nach dem Frühstück ging es sportlich weiter mit unserem Judotechnikschwerpunkt und intensiven Bergsprints. Hierbei konnte der ein oder andere über sich hinaus wachsen. Intensiv ging es auch bei den Trainingseinheiten weiter. Beim Vormittagstraining stand das Techniktraining im Vordergrund. Hierbei wurde unsere Wurftechnik verfeinert und mit weiteren Techniken kombiniert.




Das Highlight des heutigen Tages war unser Tischtennisturnier. Hierbei war Geschicklichkeit und Differenzierungsvermögen entscheidend. Dabei gab es einige überraschende Siege und spannende Duelle.

Nach dem Abendessen wurde einmal mehr für die Gürtelprüfung am Freitag geübt. Zum Ausklang dieses Tages gab es noch einen Filmabend, wo sich die Kinder über “Die Pinguine von Madagascar” freuen durften.



Tag 5 (15. Juli): Turnier & Lagerfeuer


Unsere Woche in Aigen neigt sich langsam dem Ende zu. Am heutigen Donnerstag gab es am Vormittag noch je eine Judoeinheit für die jüngeren und älteren Kids, in denen die erlernten Standtechniken wiederholt und weiter ausgebaut wurden. Natürlich wurden auch wieder zahlreiche Randoris durchgeführt, unter anderem in Form der „japanischen Runde“.

Bei der sogenannten „Smiley-Challenge“, die im Freien stattfand, wurden die Kids nicht nur körperlich, sondern auch geistig gefordert. In Dreier-Teams mussten Bilder mit unterschiedlichen Smileys auswendig gelernt und nach zwei Laufrunden in der richtigen Reihenfolge, ohne Vorlage aufgezeichnet werden. Unter den Judokas befanden sich sogar einige richtige Künstler. ;-)

Nach der Mittagspause trafen sich alle in der Judohalle zu einem der absoluten Highlights dieser Woche: dem Abschlussturnier. Die Kids wurden in Dreier- und Vierergruppen eingeteilt und kämpften um Gold, Silber und Bronze sowie um wertvolle Punkte für ihre Teams. Über drei Stunden wurden spannende Kämpfe geboten, einige setzten sogar die in dieser Woche erlernten Techniken um. Schlussendlich stand der eine oder andere überraschende Sieger am Treppchen.

Nachdem in einer intensiven Lerneinheit noch der Feinschliff für die morgige Gürtelprüfung geholt wurde, gab es als heutigen Tagesabschluss das von vielen ersehnte Lagerfeuer. Marshmallows wurden gegrillt, Musik gespielt und Glühwürmchen gefangen.



Tag 6 (16. Juli): Gürtelprüfung & Siegerehrung


Am letzten Tag des Trainingslagers standen einige Kids bereits um 7:00 Uhr im Judoanzug auf der Matte, um ihr Können bei der Gürtelprüfung unter Beweis zu stellen. Eine Stunde lang wurden Roll- und Fallübungen, Würfe, Festhalter, Würger und Hebelgriffe gezeigt sowie Theoriefragen beantwortet. Danach breitete sich Erleichterung aus, denn insgesamt wurden tolle Leistungen abgeliefert und die höher Graduierten durften sich über die bestandene Prüfung freuen.

Nach dem Frühstück waren die Jüngeren an der Reihe. Auch hier zeigte sich, dass während der Woche fleißig geübt wurde. Wieder hieß es „bestanden“ für die Prüflinge!


Nachdem die letzten Koffer gepackt und die Zimmer ausgeräumt waren, trafen sich alle in der Judohalle für die Siegerehrung. Es war ein enges Rennen um die vorderen Platzierungen. Folgende Reihenfolge ergab sich schlussendlich nach insgesamt sieben Gruppen-Challenges:


  1. Platz: Uchiha-Clan (33 Pkt.)

  2. Platz: Lion Fighters (32 Pkt.)

  3. Platz: Spongebob (31 Pkt.)

  4. Platz: Ippon-Fighter (29 Pkt.)

  5. Platz: Team Wolves & Die Girlies (je 27 Pkt.)

  6. Platz: Käsleberkässemmeln (19 Pkt.)