News

  • Kathi

Auch zu Ostern auf der Matte

Auch am Ostermontag ließen es sich fünf Judoka in Begleitung von Kathi und Matthias nicht nehmen beim Rapso Cup in Alkoven zu kämpfen.


Am Vormittag starteten Philemon, Simon, Koray und Ilija.


Simon kämpfte sehr souverän und gewann alle seine 6 Kämpfe spektakulär. Insgesamt brauchte er für alle Kämpfe weniger als 2 Minuten.


Koray hatte im ersten Kampf eine deutlich schwerere Gegnerin. Trotz beherztem, langem Kampf unterlag er letztlich. Im zweiten Kampf er souverän mit zwei Waza-ari. Wertungen gewinnen. Im kleinen Finale gab Korey den Sieg erst im Golden Score aus der Hand und belegte somit den 3. Platz.


Ilija konnte bei seinem ersten Turnier gleich seinen ersten Kampf für sich entscheiden. Im zweiten unterlag er leider seinem Gegner, konnte aber trotzdem als Gruppenzweiter ins Halbfinale einziehen. Leider verlor er im Halbfinale und belegte den starken 4. Platz. Ein gelungenes erstes Turnier.


Philemon musste eine Gewichtsklasse höher starten da es in seiner Gewichtsklasse niemanden gab. Trotzdem bot er seinen schwereren Gegner starke Paroli und lieferte sich im ersten Kampf einen Golden Score Einsatz. Im zweiten Kampf holte er einen Sieg durch einen schönen Wurf und wurde so ebenfalls starker 4. Platz.


Am Nachmittag trat nur Phoenix in der Altersklasse U14 an. Im ersten Kampf musste er sich jedoch leider schon nach kurzer Zeit geschlagen geben. In seinem zweiten Kampf wurde er nach einigen sehr starken Angriffen gekontert und musste auch hier eine Niederlage einstecken. Somit endete der Wettkampf für ihn mit dem 7. Platz.


Unter dem Strich war der Tag mit einer Goldenen, einer Bronzenen und zwei Vierten Plätzen sehr erfolgreich.



78 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen